2011-2012: Spielbericht EHC Tequila - Red Bulls 3:5

Red Bulls verlieren 3:5 gegen EHC Tequila.

Mit einem 3:5 mussten die Cuvencracks der Red Bulls Oberfeldkirchen vergangenen Samstag die Heimreise aus Ruhpolding antreten. Die ersten beiden Drittel wurden komplett verschlafen und so stand es nach 40 Minuten 0:4. Im letzten Drittel agierten die Red Bulls dann zielstrebiger und kamen durch Tore von Georg Unger und 2x Sebastian Forster noch auf 3:4 heran. 10 Minuten vor dem Ende überschlugen sich dann die Ereignisse. Zuerst kassierte man das 3:5. Dann der für alle Beteiligten (auch für die Spieler des EHC Tequila) völlig überraschende Spielabbruch. Was war passiert? Red Bulls Stürmer Peter Gastager wurde vom Gegner mit dem Schläger am Kopf gecheckt. Eine klare, und auch für den Schiedsrichter sichtbare, große Strafe. Geahndet wurden aber nur 2 Minuten. Nachdem mann sich beim Schiedsrichter in normaler Form erkundigt hatte wieso es für diese Aktion (der gefoulte Spieler blieb fast eine Minute verletzt auf dem Eis liegen) keine große Strafe gibt, verabschiedete sich selbiger kurze Zeit später mit den Worten: "ich habe keine Lust mehr, spielt euren Scheiss alleine!" Damit war das Spiel 10 Minuten vor Schluss bereits zu Ende und wird mit 3:5 Toren gewertet.

Das letzte Spiel der Saison bestreiten die Oberfeldkirchner am 04.03. in Ruhpolding gegen die Sputniks aus Übersee.

Strafzeiten: EHC Tequila - 8 Minuten     Red Bulls - 12 Minuten

Für die Red Bulls spielten:

Tibor Bakay, Michael Flieher, Markus König, Martin Kaiser, Mario Bakay, Andreas Köhldorfner, Michael Schilder, Florian Rudholzner, Sebastian Forster, Georg Unger, Pascal Muthmann, Christoph Seiler, Rupert Scheucher, Peter Gastager

Copyright 2015 ITSM-Ionita & SV-Oberfeldkirchen, Alle Rechte vorbehalten.